Brandon Taylor

Aktuelle Ausgabe 195

Wildwüchsig und widerständig: Shida Bazyar schiebt die grauen Wolken beiseite und verteilt für „Drei Kameradinnen“ mittels Selbstermächtigung ihrer Protagonistin – gegen alle diskriminierenden Stereotypen und Ausgrenzung – hoffnungsfroh Deutungsmacht neu; Sasha Filipenko berichtet in „Der ehemalige Sohn“ gleichermaßen bedrückend wie bewegend aus der Hölle des belarussischen Lukaschenko-Regimes; und Altmeister Christoph Ransmayr beweist mit seinem neuesten Roman „Der Fallmeister“, dass er nach wie vor in der Lage ist, alle Register seiner faszinierenden Erzählkunst auszureizen.
Wir schauen uns an, wie zeitgemäße Lyrik emotionale Ausnahmezustände im Jahr 2021 zu Papier bringt, und es gelingt, Kinder und Jugendliche für Poesie zu begeistern. Außerdem: ein Überblick über literarische Neuerscheinungen, die sich der Aufarbeitung der kolonialen Vergangenheit Europas widmen, und acht Bücher, die unseren Blick auf den Sehnsuchtsort Venedig erweitern.

Das alles und noch viel mehr in Buchkultur 195: Ab 15. April mit dem Sonderheft „Schön & gut“ als Beilage am Kiosk, im Buchhandel sowie digital und als App erhältlich!

Immer bestens informiert mit dem Buchkultur Abo

Immer bestens informiert mit dem Buchkultur Abo

6-mal im Jahr + Sonderhefte

Wählen Sie Ihr Geschenkbuch zum Neu-Abo!

Immer bestens informiert mit dem Buchkultur Abo

Der Buchkultur Bücherbrief

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand mit dem monatlichen Buchkultur-Newsletter!

Immer bestens informiert mit dem Buchkultur Newsletter






* Pflichtfeld