Die »Woche der unabhängigen Buchhandlungen« steht im Zeichen gelebter Solidarität unter Buchliebhaber/innen.

Wenn die Sprache auf unabhängige Buchhandlungen kommt, haben die meisten Leser/innen innerhalb kürzester Zeit ihre liebste parat. Der 2016 verstorbene Publizist Roger Willemsen meinte bei der Eröffnung der »Woche unabhängiger Buchhandlungen« 2015: »Es braucht die kleinen Buchhandlungen, die einem Buch Nachdruck verleihen, die Orientierung bieten.« Mit viel Liebe gestaltete Schaufenster, persönliche Buchberatungen, regelmäßige Veranstaltungen, persönlicher Kontakt und starker Regionalbezug: Das sind nur wenige der Vorteile, die unabhängige Buchhandlungen versammeln. Die wichtige Rolle, die Buchhandlungen in ihrer Vermittlung zwischen Autor/innen, Leser/innen und Verlagen spielen, wird auch dieses Jahr wieder im Rahmen der WUB zelebriert. 810 Buchhandlungen machen dabei von 23. bis 30. Oktober mit, der Großteil davon über ganz Deutschland verstreut, aber auch in Österreich und der Schweiz gibt es teilnehmende Buchhandlungen.


Welche Veranstaltungen in Ihrer Nähe stattfinden, erkunden Sie am besten auf der Website: Dort müssen Sie nur Ihren Ort auswählen und bekommen sofort einen praktischen Überblick über sämtliche Veranstaltungen. Besonders spannend: Am 23. und 30. Oktober gibt es wieder den »Autor/innensamstag«, an dem Sie Autorinnen und Autoren höchstpersönlich in Ihrer Buchhandlung um die Ecke zum Bücherverkaufen und -signieren treffen können. Ein weiteres Highlight: Die Abstimmung zum »Lieblingsbuch« der Buchhändlerinnen und Buchhändler, bei der Buchhandlungen ihr beliebtestes Buch küren.


Buchkultur präsentiert:
WUB – Woche unabhängiger Buchhandlungen
Samstag, 23. bis Samstag, 30. Oktober 2021
Alle teilnehmenden Buchhandlungen und Veranstaltungskalender unter wub-event.de