In Langenlois wird trotz Covid-19-Maßnahmen österreichischer Literatur gelauscht

Was wäre der September ohne Lese(n)? Die vierzehnte Septemberlese in Langenlois präsentiert sich in gewohnter Manier: Zwei Tage lang lesen unter dem Motto „Auf & davon“ österreichische Autorinnen und Autoren. Das geschieht selbstverständlich unter coronabedingt strengsten Auflagen: Die Sitzplätze werden der Ticketnummer entsprechend zugewiesen, auf den Sicherheitsmaßnahmen wird großen Wert gelegt. Wer eine Karte ergattert, kann endlich wieder Literatur aus nächster Nähe erleben und fünf Schriftstellern beim Lesen ihrer neuen Texte mit gegebenem Sicherheitsabstand an den Lippen hängen. Die fünf verbindet allesamt ihr besonderer Fokus auf Flucht, Migration und vor allem Veränderung: Wie ein roter Faden ziehen sich die persönlichen Odysseen der Protagonistinnen durch deren Texte. In Karin Peschkas (Foto: Kurt Kaindl) neuem Roman „Putzt euch, tanzt, lacht“, mit dem das relativ kleine Festival eröffnet wird, erkundet sie auf humorvolle Weise den Ausbruch aus dem Alltag. Birgit Birnbacher beschäftigt sich in dem im Frühjahr erschienenen Roman „Ich an meiner Seite“ mit der Resozialisierung eines Jugendlichen nach der Haft und Josef Haslinger wird sein Buch „Mein Fall“ vorstellen, das sich mit seinen Missbrauchserfahrungen auseinandersetzt. Durchwegs harter Tobak also am Tag eins der „Septemberlese“ und auch Tag zwei wird dicht: Nach Radek Knapp, dessen polnische Perspektive auf Österreich immer wieder Lacher garantiert, liest der tschechische Schriftsteller Jaroslav Rudiš aus seinem Roman „Winterbergs letzte Reise“.

Insgesamt vier verschiedene Schauplätze bespielt die Veranstaltung, darunter das Weingut Fred Loimer und das Schloss Gobelsburg. Unterstützt werden die Lesungen auch musikalisch: Stefan Sterzinger, das „Geheimgenie“ (Falter) spielt mit Akkordeon am Samstag auf, am Sonntag komplettiert Aliosha Biz auf seiner Geige den slawischen Schwerpunkt des Tages. Wir empfehlen das Kombiticket, das im Vorverkauf € 34,- kostet und beide Tage gültig ist.


Buchkultur präsentiert:

Septemberlese, die vierzehnte!
Samstag, 26. und Sonntag, 27. September 2020

Infos und Vorverkauf unter kulturlangenlois.at/septemberlese

(Fotos: Birgit Birnbacher: Bogenberger Autorenfotos, Jaroslav Rudiš: Jan Rasch)