Der Countdown für die 45. Tage der deutschsprachigen Literatur läuft! Von 16. bis 20. Juni wird der Bachmann-Wettbewerb zwar einmal mehr als „ein Bachmannpreis spezial“ über die Bühne gehen, doch ein paar Neuerungen im Vergleich zum Vorjahr wird es geben. Was gleich bleibt: Auch 2021 wird der Bewerb so wie letztes Jahr ohne Publikum stattfinden, die Autor/innen werden nicht vor Ort sein und die voraufgezeichneten Lesungen werden nach wie vor digital stattfinden. Die diesjährige Vorsitzende der Jury, Insa Wilke, freut sich jedoch: Denn die Jury wird dieses Jahr nach Klagenfurt anreisen und live im Studio diskutieren können. Moderiert wird die Veranstaltung altbewährt von Christian Ankowitsch. Wieder setzt der ORF auf Social Media, das Team um den Bachmannpreis wird den Bewerb via Facebook, Twitter und Instagram begleiten, Hintergrundinformationen bieten, Fragen beantworten, sowie das Publikum einbinden.


Die Autor/innen

Dieses Jahr lesen fünf Männer und neun Frauen in Klagenfurt, das ist exakt dasselbe Verhältnis wie auch schon letztes Jahr. Ältester Teilnehmer ist dieses Jahr der 1958 geborene Grazer Fritz Krenn, jüngste Teilnehmerin die 1996 geborene Klagenfurterin Verena Gotthardt. Auch die Nationalitäten sind ähnlich wie letztes Jahr. Es lesen sieben Deutsche, fünf Österreicher/innen und zwei Schweizer/innen – von denen einer jedoch in Österreich lebt. Hier gehts zur vollständigen Liste:


Die Jury

Der nunmehr ehemalige Jury-Vorsitzende Hubert Winkels wird dieses Jahr am Vorabend anlässlich der Eröffnung des Bewerbs eine „Rede zur Literaturkritik“ (statt der üblichen „Rede zur Literatur“) halten. Ersetzt wurden er und die ebenfalls nicht mehr in der Jury vorhandene Nora Gomringer durch die neuen Jury-Mitglieder Vea Kaiser (Autorin) und Mara Delius (Literaturkritikerin bei „Die Welt“). Und hier geht’s zur vollständigen Liste:

Eingeschaltet werden kann wie immer live auf 3sat, auch der Deutschlandfunk überträgt live.


Buchkultur präsentiert:
45. Tage der deutschsprachigen Literatur
Mittwoch, 16. Juni bis Sonntag, 20. Juni 2021
Alle Informationen unter bachmannpreis.orf.at

Facebook
Twitter
Instagram