Autorinnen und Autoren präsentieren ihre Arbeiten.

Falls Sie Texte kommentieren und/oder bewerten möchten, müssen Sie Ihre Basisregistrierung vornehmen.
Biografie:
Doris Fleischmann, geb. 1970, lebt in Wien. Absolventin des Instituts für Narrative Kunst, Mitglied der IG Autorinnen Autoren, der LiterarMechana, der AGA–Arbeitsgemeinschaft Autorinnen sowie der Literaturgruppe Textmotor. 2011 Jurorin des Literaturwettbewerbs "Textpresso“, 2012 Herausgeberin der Anthologie „Brüchige Welten“, mit Marlen Schachinger (Edition Atelier), 2015 Mitherausgeberin der Textmotor-Anthologie „Dazwischen“ (Pilum Verlag).
WEITERE VERÖFFENTLICHUNGEN:
"Abschied von Connemara" in Entladungen "Jenseits der Grenze" (06/2017)
"Tag der Abrechnung" in Pilum Literaricum (11/2016)
“Ich staune über mich selber!” in Entladungen "Hans" (05/2016)
"Déjà-vu" in Pilum Literaricum (02/2016)
"Familiensinn" in Entladungen "Familiengeheimnisse (05/2015)
"Alles geschah über Nacht" in Pilum Literaricum (10/2014)
"Die Schönheit der Sterne" in Entladungen "Sterne" (03/2014)
"Nach dem Sturm" in Entladungen "Windstille" (05/2013)
"Gedanken über das Schreiben" in etcetera Nr. 50 (12/2012)
"Jenseits des Hungergefühls" in Driesch Nr. 11 (10/2012)
"Im letzten Winkel der Zeit" in etcetera Nr. 48 (05/2012)
„Das Ende der Wiederholungen“ in Sterz Nr. 104/105 (02/2012)
„Das Glückssofa“ in DUM Nr. 59 (09/2011)
„Unser aller Haus“ in der Anthologie „Identitäten. Spuren schreiben – Spuren lesen“, Edition Atelier (09/2011)
"Ein Gourmet auf Abwegen" in etcetera Nr. 42 (12/2010)

Lesung: 13.9.17, 18:30 h Textmotor, Cafe Jelinek
Text öffnen als:
20 Treffer für den Begriff "Doris Fleischmann" gefunden

PDF
Abschied von Connemara
Doris Fleischmann


Sie kam nach Hause, als die Sonne unterging. Die Nachbarskatze schmiegte sich an ihre Beine, sie spürte die Wärme des Tieres. In der Dämmerung ging ein junges Liebespaar umschlungen an ihr vorbei ohne sie zu bemerken und sie hörte deren Schritte ...

Veröffentlicht: 20.06.2017, 12:06:16 | 12 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Tag der Abrechnung
Doris Fleischmann


4. Mai
Erwache in der Morgendämmerung durch ein hupendes Auto, dann schlafe ich weiter bis sieben. Strahlender Sonnenschein begleitet mich am Weg zur Arbeit. Trotzdem: Mein Herz schlägt niemandem entgegen und aufgrund der vielen Touristen ist mi...

Veröffentlicht: 30.12.2016, 14:10:48 | 13 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Ich staune über mich selber!
Doris Fleischmann


Rechtzeitig zu Ihrem 80. Geburtstag sind nun Ihre Lebenserinnerungen erschienen. Warum haben Sie so lange zugewartet? Ich habe meiner Person niemals so viel Wichtigkeit beigemessen, dass ich einen Anlass gesehen hätte, meine Lebensgeschichte zu erz...

Veröffentlicht: 30.06.2016, 15:51:27 | 20 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Déjà-vu
Doris Fleischmann


Gefühle, ausgelöst durch eine Melodie, ein Wort, einen Geruch, und schon sind sie wieder da. Sie bewegt sich nicht, will verhindern, dass die Erinnerungen zurückkehren, aber die Bilder und Wortfetzen überwältigen sie. ...

Veröffentlicht: 15.02.2016, 17:22:23 | 35 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Der Montagsklub
Doris Fleischmann


In der Mahlerstraße angekommen, bin ich erst einmal überwältigt. Im zweiten Stock eines herrschaftlichen Palais befinden sich die Räumlichkeiten des Montagsklubs. Ich betätige eine Messingklingel, die Tür wird geöffnet. Eine junge Frau bittet ...

Veröffentlicht: 22.06.2015, 13:16:23 | 39 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Das goldene Jubiläum
Doris Fleischmann


Wie jedes Jahr stieg sie vorsichtig die engen Stufen zum Dachboden hinauf. Mit der linken Hand hielt sie eine Taschenlampe umklammert, mit der rechten einen verrosteten Schlüssel. Seit ihrer Hüftoperation war es für sie mühsamer geworden, diese A...

Veröffentlicht: 16.06.2015, 12:32:39 | 37 mal gelesen | height=10 (3)

Kommentare (1) | Bookmark and Share | melden
Luis:
Ein toller Text, mit der sich langsam einschleichenden Überraschung - Gratulation


absenden

PDF
Das Klassentreffen
Doris Fleischmann


Mein Mann hatte mich gewarnt, aber ich wollte ja nicht auf ihn hören. Sein Klassentreffen im letzten Jahr hatte mit einer Schlägerei geendet. Klar, hatte ich gesagt, ihr seid eine reine Bubenklasse gewesen, damals unreif und in der Zwischenzeit nic...

Veröffentlicht: 15.06.2015, 14:47:08 | 34 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Familiensinn
Doris Fleischmann


Seit Generationen hatten die Pezzis dieses riesige Haus mit Säulen und steinernen Löwen bewohnt, an dem die Spuren der Zeit gut abzulesen waren. Der englische Garten zog sich vom Haus bis zum nahen Fluss hin und dichte Baumreihen schienen ihn vom R...

Veröffentlicht: 11.06.2015, 13:26:46 | 26 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Alles geschah über Nacht
Doris Fleischmann


Der 28. Juni 1914 war ein strahlend schöner Sommertag. Überall in der Wiener Innenstadt waren gut gelaunte Menschen zu sehen, darunter viele Kinder, die ungeduldig die Schulferien herbeisehnten. Aber zunächst war für den darauffolgenden Tag ein k...

Veröffentlicht: 24.03.2015, 15:03:00 | 27 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Die Schönheit der Sterne
Doris Fleischmann


Mein Name ist Viktoria Wolf. Es ist nun über dreißig Jahre her, seitdem mir ein Mann in einer klaren Juninacht die Schönheit der Sterne zeigte: den Großen Wagen, den Kleinen Wagen, den Polarstern. Am nächsten Morgen war der Mann verschwunden, un...

Veröffentlicht: 02.04.2014, 14:43:20 | 43 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Nach dem Sturm
Doris Fleischmann


Martha Koller näherte sich langsam dem spiegelblanken See, um zur Unfallstelle zu gelangen. Sie war nicht mehr die Jüngste und es hatte sie viel Kraft gekostet, diesen Gang auf sich zu nehmen. Kein Lufthauch war zu spüren. Die Spätsommerhitze war...

Veröffentlicht: 23.05.2013, 08:49:11 | 46 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Gedanken über das Schreiben
Doris Fleischmann


Es fing damit an, dass unser Vater meinem Bruder und mir jeden Abend eine selbst erfundene Gute-Nacht-Geschichte erzählte. Je verrückter, desto besser. Wenn uns die Handlung nicht gefiel, konnten wir uns furchtbar aufregen und mit dem Einschlafen w...

Veröffentlicht: 05.02.2013, 15:47:18 | 47 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

1 2 weiter