Autorinnen und Autoren präsentieren ihre Arbeiten.

Falls Sie Texte kommentieren und/oder bewerten möchten, müssen Sie Ihre Basisregistrierung vornehmen.
Text öffnen als:

PDF
Eine Episode auf dem Weg – Auszug aus dem Roman "Die Botschaft"
Elisabeth Strasser


Die Tage waren mild, der Frühling hier weiter fortgeschritten als nördlich der Berge um diese Zeit, die Bäume standen bereits in Blüte. Ein kleines Städtchen, dessen Namen ihm die Leute dort nannten, fand er endlich auf der Karte eingezeichnet, ...

Veröffentlicht: 15.07.2012, 15:29:39 | 28 mal gelesen | height=10 (1)

Kommentare (1) | Bookmark and Share | melden
Annette Glanzer:
Liest sich sehr gut, gefällt mir!


absenden


Weitere Texte von Elisabeth Strasser
PDF
Von Menschen
Elisabeth Strasser


„Wenn du sie dir so anschaust“, sagte er halblaut, „wenn du sie dir so anschaust, wundert dich nichts mehr.“ Dass er dies halblaut Gesagte zu niemand Besonderem gesprochen hatte, nur so vor sich hin oder zu sich selbst eigentlich, war kaum au...

Veröffentlicht: 27.07.2014, 17:19:49 | 2 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Tagestrübe - Auszüge
Elisabeth Strasser


Das Pip-Pip-Pip des Müllautos im Rückwärtsgang weckte ihn auf. Morgengrauen. Einen Moment kam ihm in den Sinn, dass er gestern Abend vergessen hatte, den Müllsack hinauszutragen und vors Haus zu stellen. Doch er hatte ihn hinausgebracht. Ganz sic...

Veröffentlicht: 05.05.2014, 18:52:32 | 8 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Salomons Ring
Elisabeth Strasser


Wir hören Geschichten und wir erzählen Geschichten. Und manche Geschichten könnten Märchen sein. Jede Geschichte kann wie ein Märchen erzählt werden. Es hängt nur von unserem Willen ab....

Veröffentlicht: 22.02.2014, 20:45:47 | 14 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Perfektes Alibi
Elisabeth Strasser


Langsam würde wieder Normalität einkehren, sagen sie mir. Ich bin noch jung. Ich habe mein Leben noch vor mir, damit versuchen sie mich zu trösten. Mein zweites Leben, meine zweite Chance, wie sie es nennen. Ich hätte Glück gehabt. Unglaubliches...

Veröffentlicht: 03.08.2013, 16:33:09 | 20 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Erzählen und Wirklichkeit – Auszug aus dem Roman „Martin und der Klang des Schnees“
Elisabeth Strasser


Ein paar Sätze Kerns waren Martin insbesondere im Gedächtnis geblieben: „Die Wirklichkeit lässt sich im Erzählen nie ganz fassen, denn die Wirklichkeit ist entweder allzu vielschichtig und mehrdeutig oder aber sie ist so erschreckend banal, das...

Veröffentlicht: 23.02.2013, 14:46:49 | 29 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Unser Geheimnis
Elisabeth Strasser


„Irgendwann wirst du froh sein, dass ich da bin. Du wirst noch einmal dafür dankbar sein, dass du mich hast. Bilde dir nur nicht zu viel ein, eines Tages kapierst du es. Und dann wirst du mir dankbar sein, dass ich noch immer bei dir bin …“ ...

Veröffentlicht: 31.01.2013, 19:56:37 | 28 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Lebensversicherung
Elisabeth Strasser


Das Leben ist lebensgefährlich.
Fangen Sie erst gar nicht damit an. ...

Veröffentlicht: 06.10.2012, 17:21:03 | 25 mal gelesen | height=10 (1)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
„Alternativvorschlag“ - Provokation zur Interpretation
Elisabeth Strasser


Wir stecken uns den Finger in den Arsch, […] Je kürzer ein Text, umso mehr Spielraum für Interpretation eröffnet er. Er provoziert eine Interpretation geradezu und erst recht dieser, ein einziger Satz ohne Zusammenhang, ohne Geschichte; drei Ze...

Veröffentlicht: 09.08.2012, 17:58:06 | 33 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Der große Ausfall
Elisabeth Strasser


Welcher Art das technische Gebrechen oder auch das menschliche Versagen in jener Nacht war, darüber sollen andere sich den Kopf zerbrechen. Uns genügen die Auswirkungen, die jenes Ereignis brachte. Um 21.36 Uhr standen die Straßenbahnen still, die...

Veröffentlicht: 05.08.2012, 15:07:22 | 32 mal gelesen | height=10 (1)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Das Wegwerfseminar - Ein Auszug aus dem satirischen Roman "Der Klang des Schnees"
Elisabeth Strasser


„Mut zum Wegwerfen! Man muss sich von den Dingen, die man nicht mehr braucht, trennen können. Alte Dinge belasten. Es ist eine wohltuende Befreiung, sie wegzuwerfen!“ Kathrin Schneider war eine quirlige Mittdreißigerin mit blondem Bürstenhaars...

Veröffentlicht: 22.04.2012, 18:52:32 | 31 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (1) | Bookmark and Share | melden
Da möchte man doch am Liebsten alles lesen...


lG K.P.


absenden

PDF
Geometrie der Seele
Elisabeth Strasser


Werde zum Kreis Dreieck, Viereck und Vieleck,
werde weiter und runde dich, gleiche dem Vollendeten dich an. ...

Veröffentlicht: 20.03.2012, 22:10:35 | 34 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Rot und Schwarz - Ein Plädoyer für die Leidenschaft
Elisabeth Strasser


Wenn man eine buchhalterische Aufstellung über sein Leben machen müsste, sähe das schlimm aus. Rote Zahlen nennt man das dann. Nichts als Defizite und Schulden, Verbindlichkeiten. Schwarze Zahlen in der Minderheit. Und dabei ist hier Schwarz das P...

Veröffentlicht: 19.02.2012, 16:43:04 | 35 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Nie wieder Nikolaus – Eine Weihnachtszeitgroteske
Elisabeth Strasser


Die Straße war lang. Klaus Penz ging die lange Straße entlang, einen braunen Sack über die Schulter gehängt, der sehr schwer aussah. Es war Sonntagabend, der 5. Dezember. ...

Veröffentlicht: 05.12.2011, 18:14:31 | 44 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Als sie begannen über Senf zu reden – eine banale Geschichte
Elisabeth Strasser


„Und vergiss den Senf nicht!“, rief Ingrid ihm nach.
Richard drehte sich nicht mehr um. Soweit musste es kommen: Sie redeten über Senf. ...

Veröffentlicht: 02.10.2011, 14:20:48 | 47 mal gelesen | height=10 (3)

Kommentare (1) | Bookmark and Share | melden
Eine wirklich schöne Geschichte.
Gratuliere.
K.P.


absenden

PDF
Schuldig
Elisabeth Strasser


Ich tue lieber nichts. Wenn ich den Tisch decke, fallen Gläser um;
wenn ich die Speisen anbiete, halte ich den Teller schief und leere ihn zur Hälfte über den Gast. ...

Veröffentlicht: 01.07.2011, 17:37:06 | 55 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Flatternd im Wind
Elisabeth Strasser


Blau ist der Himmel immer noch hinter den Wolken im Wind. Die Wäsche weiß auf der Leine kann sich nicht losreißen, sieht ihrem Schicksal entgegen, dem Bügeleisen heiß, das sie zähmen soll in wohlgeordnete Bügelfalten, in die Gleichheit geschl...

Veröffentlicht: 01.07.2011, 17:34:11 | 45 mal gelesen | height=10 (1)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Gutmenschen - eine "böse" Geschichte
Elisabeth Strasser


„Halloah. Da bin ich wieder. Euer Poet des Untergangs, euer Mutlosmacher, euer Finstermann und Schwarzfärber, euer Hinterdenzeilenschreiber, euer Zwischendurcherschreck, eure Heuschreckenundküchenschaben lage, euer Schwiegermuttererschrecker,...

Veröffentlicht: 22.05.2011, 16:14:24 | 63 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden