Terminkalender: Literarische Veranstaltungen in Wien
Zu Ihrer Suche wurden 9 Veranstaltungen gefunden
Dauerveranstaltung
  • 00.00.0000 bis 01.09.2017 | Diverse
  • Lesen im Park 2017
  • Den ganzen Sommer lang darf in den Parks und auf Spielplätzen gelesen, gespielt, gemalt und - ohne die Vorlage eines Ausweises! - unbürokratisch ausgeborgt werden. Das Besondere an der Aktion: die Bücher werden genau dorthin gebracht, wo Kinder sich gerne aufhalten.
    Zahlreiche Bücherkisten voll mit bunten Bilderbüchern, aufregenden Erzählungen und aufschlussreichen Sachbüchern stehen bei der Aktion "Lesen im Park" in Wien zum Schmökern bereit - so findet jedes Kind ein altersgerechtes Buch, das es interessiert. Auf ausgebreiteten Decken kann man es sich anschließend bequem machen, sich das ausgewählte Buch von den Eltern oder der/dem BetreuerIn vorlesen lassen oder auch für ein paar Wochen mit nach Hause nehmen.

    "Lesen im Park" ist an folgenden vier Standorten vertreten:
    • 1020, Augarten Waldspielplatz
    • 1040, Alois-Drasche-Park
    • 1150 Auer-Welsbach-Park
    • 1200, Allerheiligenpark

    "Lesen im Park" ist ein außerschulisches Leseförderungsprojekt, das vom Institut für Jugendliteratur im Rahmen des wienXtra-ferienspiels durchgeführt wird.

    Öffnungszeiten & Termine: 3.07.2017-1.09.2017 jeweils Mo-Fr 14:00-18:00 (bei Regen bleiben die Stationen geschlossen)

    Kinderalter: Für Kinder zwischen 3 und 10 Jahren

    Kontakt: Institut für Jugendliteratur
    Telefon: +43 (0)1 505 03 59
    E-Mail: office@jugendliteratur.at
    Webseite: http://www.jugendliteratur.at/

Dauerveranstaltung
  • 19.05.2017 bis 14.01.2018 | Papyrusmuseum
  • Handschriften und Papyri. Wege des Wissens
  • Die neue Sonderausstellung im Papyrusmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek erzählt von der langen Reise des Wissens: Antike Papyri und mittelalterliche Handschriften dokumentieren dabei den oftmals beschwerlichen, aber auch spannenden Weg, den Texte über viele Jahrhunderte hinweg zurückgelegt haben.
    Die Exponate illustrieren eindrucksvoll die Aufzeichnung, Vermittlung und Vernetzung von Wissen vor der Erfindung des Buchdrucks. Über sprachliche und religiöse Grenzen hinweg weitergereicht und bewahrt, wurden einige dieser alten Schriften schließlich zum zentralen Bestandteil unseres eigenen Bildungskanons, wodurch sie auch heute noch hoch aktuell sind.

    Kosten:
    Erwachsene: € 4,-
    Kinder und Jugendliche bis 19 J.: Eintritt frei

Dauerveranstaltung
  • 12.06.2017 bis 29.07.2017 | Hauptbücherei
  • VIENNA FICTION – Fantasie vor der Linse
  • Eine anthropologisch-künstlerische Fotoausstellung von Pia Stengl

    Die Hauptbücherei wurde aufgrund der hier widergespiegelten Diversität Wiens von der Künstlerin als Aufnahmeort ausgewählt – weder verstaubt, noch elitär, finden hier Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Bildungsgrads zusammen, um gemeinsam zu lesen und zu lernen. Das Projekt ist eine Hommage an diesen lebendigen Ort voller Wissen und wunderbarer Geschichten, als auch an die grenzenlos bunte Fantasie des Menschen!

Dauerveranstaltung
  • 21.06.2017 bis 03.09.2017 | Galerie der Komischen Künste
  • Ausstellung: Wien in Cartoons
  • Der Himmel voller Geigen, die Straßen voller Arschgeigen - so kennt man Wien. In dieser einmaligen Cartoon-Ausstellung lernen Sie die Stadt nun aber auch von ihrer unbekannten Seite kennen und erfahren endlich alles über kaiserliche Fürze, die Sacher-Masoch-Torte und vieles mehr. Eben alles über den Glanz und das Elend einer Weltstadt, die sich im Walzertakt dreht, bis sie speibt. Mit komischen Bildern von Bernd Ertl, Clemens Ottawa, Daniel Jokesch, Michael Dufek, Oliver Ottitsch und vielen anderen.

Dauerveranstaltung
  • 06.07.2017 bis 24.08.2017 | MuseumsQuartier
  • O-Töne 2017
  • Das Literaturfest im Museumsquartier

    Zum Programm

    Alle Lesungen bei freiem Eintritt. Bei Schlechtwetter finden die Lesungen in der Arena21 statt.

  • 27.07.2017 | 18:00 | Österreichische Nationalbibliothek
  • Führung durch den Prunksaal inkl. Eckdaten über die Ausstellung „300 Jahre Freimaurer. Das wahre Geheimnis“
  • Besuchen Sie eine der schönsten historischen Bibliotheken der Welt. Kaiser Karl VI. veranlasste den Bau dieses Juwels profaner Barockarchitektur für seine Hofbibliothek. Errichtet im Jahr 1723 vermittelt der Prunksaal mit seinen 200.000 Kunstwerken des Buchdrucks aus 500 Jahren das authentische Bild der barocken Universalbibliothek des 18. Jahrhunderts.

    Zusätzlich bekommen Sie noch einen Überblick über die Ausstellung "300 Jahre Freimaurer. Das wahre Geheimnis“. 1717 wird der Überlieferung nach in London die „Großloge von England“ gegründet: Damit beginnt die Geschichte der modernen Freimaurerei, die seitdem aus der europäischen Geistes- und Kulturgeschichte nicht mehr wegzudenken ist. In der Ausstellung "300 Jahre Freimaurer. Das wahre Geheimnis“ präsentiert die Österreichische Nationalbibliothek einen Blick hinter die Kulissen dieser ebenso bekannten wie mysteriösen Bruderschaft.

    Dauer: 45 min.
    Kosten:
    Erwachsene: € 11,-
    Jugendliche unter 19 J.: € 2,-
    Ermäßigungen: www.onb.ac.at
    Keine Anmeldung erforderlich

    Treffpunkt: Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek

  • 28.07.2017 | 19:00 | Cafe Florianihof
  • Literaturkreis Podium
  • Literatur & Glück:
    Ann Cotten liest aus dem Versepos "Verbannt“ und der Neuerscheinung "JIKIKETSUGAKI".
    Ilse Kilic "Das Glück" und Katharina Riese "Glück für das Kind oder wie ich fast nicht auf die Welt gekommen wäre."

    Moderation Christa Nebenführ

Dauerveranstaltung
  • 03.08.2017 bis 07.10.2017 | Hauptbücherei
  • Willy Puchners Fabelhaftes Meer
  • Das Buch Fabelhaftes Meer erscheint bei Nilpferd im G&G Verlag.

  • 07.08.2017 | 19:30 | Café Museum
  • Exklusive Kaffeehaus-Lesung
  • Marina Watteck liest aus "Ich mein ja nur ..." (Kral)

    Ich lebe mein eigenes Klischee , sagt die Autorin und Redakteurin Marina Watteck. Sie ist Single, jenseits 50, gewichtselastisch, Halterin von zwei bis drei Katzen, leidenschaftliche Tante, liebt Rosen und Bücher. Hausfraulich ist sie teilbegabt, handwerklich eine Niete, dafür ist sie mit viel Fantasie und Witz ausgerüstet und damit kämpft sie sich durch den Alltag, in dem durchaus einiges los ist.

Veranstaltungssuche



Datum



Stichwort




Termin kostenlos melden forum@buchkultur.net

Jede Zusendung wird redaktionell überprüft und bearbeitet. Erst danach geht Ihre Veranstaltung online.


Unterstützt von